Organisation

Stiftungsratswahlen

Die im Rahmen der 1. BVG-Revision am 1. April 2004 erlassenen Transparenzbestimmungen sehen vor, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer auch im Stiftungsrat der BVG-Sammelstiftungen paritätisch vertreten sein müssen. Der entsprechende Absatz 1 Art. 51 BVG lautet:

Arbeitnehmer und Arbeitgeber haben das Recht, in das oberste Organ der Vorsorgeeinrichtung die gleiche Zahl von Vertretern zu entsenden.

Das Bundesamt für Sozialversicherung (BSV) hat die Neuregelung der paritätischen Verwaltung von Sammel- und Gemeinschaftseinrichtungen in der Mitteilung über die berufliche Vorsorge Nr. 77 im Oktober 2004 konkretisiert.
Die Stiftungsratsmitglieder der Valitas Sammelstiftung BVG werden gemäss gültigem Wahlreglement gewählt. Damit hat die Valitas Sammelstiftung BVG die vom Gesetz geforderte Parität auf Stufe Vorsorgeeinrichtung umgesetzt.


Stiftungsrat

Arbeitgebervertreter
  • Klaus Annen
  • Dominik Heitzmann
  • Dr. Thomas Kirchhofer
  • Marc Seiler
Arbeitnehmervertreter
  • Wilhelm Glättli
  • Ivan Oppliger
  • Marco Sciarini
  • Peter Steiner


Als Ersatz gewählt:
Vakant

Stiftungsrats-Präsident

Wilhelm Glättli


Anlage-Ausschuss

  • Präsident
Thomas Link, Lienberger Finanzinvest AG, Zürich
  • Mitglied
Christoph Mayer, Investment Controller Valitas AG, Zürich
  • Mitglied
David Saaty, GI Global Invest AG, Zürich
  • Mitglied
Heinz Soom, Geschäftsführer Valitas AG, Zürich


Weitere Organe

  • Pensionskassen-Experte
Remo Meier, Interdis AG, Basel
  • Risikoanalyse/Controlling
Gautschi Advisory GmbH, Dintikon
  • Revisionsstelle
Marcel Geisser, BDO AG, Luzern
  • Aufsichtsbehörde
BVG- und Stiftungsaufsicht des Kantons Zürich (BVS), Zürich